Fachwirt für Büro- und Projektorganisation – was ist das?

In vielen Unternehmen werden zunehmend größere interne Veränderungsprozesse oder externe Kundendienstleistungen als Projekte durchgeführt. Die eigentliche Planung und Ablaufsteuerung dieser einzelnen Projekte wird in der Regel von den jeweiligen Projektleitern verantwortet (z.B. Geprüfter IT-Projektleiter IHK, Operativer Professional). Sobald mehrere Projekte in einem Unternehmen gleichzeitig laufen wird eine gute Backoffice-Organisation immer wichtiger für eine effektive Ressourcen- und Dokumentenverwaltung. In diesem „Projektbüro“ laufen alle Informationen aller Einzelprojekte zusammen, von hier aus kann eine situative Unterstützung bei allen Projektproblemen erfolgen.

Als IHK-Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation sind Sie mit unseren Fortbildungsinhalten bestens vorbereitet für diese verantwortungsvolle und moderne Projektrolle. Sie sind ein gefragter Organisations-Allrounder, der – falls notwendig auch selbst unternehmensinterne Projekte eigenverantwortlich und teamorientiert umsetzen kann.

In einem gut organisierten Projektbüro sollten immer auch die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen der einzelnen Projekte und ggf. auch des Gesamtunternehmens für ein effektives Controlling vorgehalten werden. Auch in diesem Bereich unterstützt der Geprüfte Fachwirt für Büro- und Projektorganisation durch die Aufbereitung von kaufmännisch anspruchsvoll aufbereiteten Analysen. Auf Basis dieser betriebswirtschaftlichen Ergebnisse können Sie dann sinnvolle Vorschläge zu möglichen Prozessoptimierungen, z.B. bei Einkauf und Beschaffung entwickeln und der Geschäftsleitung zur Entscheidung präsentieren.

Abgerundet wird dieses höchst zukunftsorientierte Berufsfeld durch vielfältige Einsatzmöglichkeiten – innerhalb oder außerhalb von Projekten – im Bereich des Personalmanagements, der Kundenkommunikation, des Marketings sowie auch des Veranstaltungsmanagements.

Im Zuge des allgemeinen Fachkräftemangels sind Betriebe aller Größenordnungen und Branchen besonders an gutem Ausbildungspersonal interessiert. Der Fachwirt für Büro- und Projektorganisation bekommt mit erfolgreicher IHK–Prüfung zusätzlich die Ausbildereignungsbescheinigung überreicht und ist damit dann auch ein wertvoller Mitarbeiter in allen Ausbildungs- und Personalentwicklungsfragen.

Was lerne ich mit dieser Fortbildung für meine berufliche Praxis?

Der Rahmenlehrplan zur IHK-Aufstiegsfortbildung zum „Fachwirt für Büro- und Projektorganisation“ sieht sehr viele Einzelthemen zur Vermittlung vor. Wir haben aus unserer Projekterfahrung eine Umgruppierung der Lehrthemen nach der beruflichen Relevanz vorgenommen. Mit einer Teilnahme an dieser ComPers-Fortbildung werden Sie mit Sicherheit Kompetenzzuwächse in den folgenden 5 Themenbereichen feststellen:

1. Organisations- und Managementmethoden

  • Auswahl und Einsatz von effektiven Managementmethoden
  • Recherche und Auswahl geeigneter Datenbank- und Softwarelösungen im Projektbüro
  • Effektive Strukturierung, Aufbereitung und Ablage von Informations-, Daten- und Dokumentenmaterial aller Art im „Projektbüro“
  • Anwendung effizienter Informations-, Besprechungs- und Protokollstandards
  • Aufbau/Optimierung betriebliches Wissensmanagement
  • Unterstützung von Maßnahmen im Bereich Datenschutz/Datensicherheit

2. Projektmanagement

  • Vorschlagen und ggf. Erstellung von praxisbewährten Projektdokumenten
  • Durchführung und/oder Unterstützung im effektiven Projektcontrolling
  • Vorschlagen der optimalen Projektstruktur, ggf. Hilfe bei Ressourcengewinnung
  • Planung und Durchführung von Erfolgs- und Qualitätsmessungen im Projekt
  • Verantwortliche Planung und Durchführung von betrieblichen Projekten
  • Aufbau und Führung von Projektteams, Konfliktmanagement, Moderation
  • Organisation und Durchführung von Präsentationen und Besprechungen

3. Marketing

  • Durchführung von Zielgruppen- und Marktanalysen
  • Planen und Koordinieren von zielgruppen- und produktbezogenen Marketingmitteln
  • Zielgruppenorientiertes Veranstaltungsmanagement
  • Entwickeln und Pflegen von internen und externen Kontakten, Kundenbeziehungen und Netzwerken.
  • Verbesserung der Kundenbeziehungen durch Einrichtung und Auswertung eines betrieblichen Beschwerdemanagements

4. Betriebswirtschaftliche Analysen, Prozessoptimierung

  • Analyse der Auswirkungen von Unternehmenszielen auf Geschäftsprozesse
  • Analyse betriebswirtschaftlicher Kennziffern mit Ableitung von Optimierungspotential
  • Durchführung von Kosten-Nutzen-Rechnungen
  • Durchführung von Prozessanalysen mit Optimierungsvorschlägen
  • Optimierung von Beschaffungsprozessen
  • Aufbereitung von betriebswirtschaftlichen Analysen und Berichten

5. Personalmanagement

  • Unterstützung im Bereich Personalplanung und Personalbeschaffung
  • Planung und Durchführung von Aktivitäten zur Personalbetreuung und Personalentwicklung
  • Unterstützung bei vertragsrechtlichen Schwierigkeiten im Bereich Personal/Projekt
  • Ausbildungen planen, organisieren und durchführen

Kostenlos und unverbindlich
zu unserem Webinar anmelden

Nehmen Sie unverbindlich und kostenlos an unseren regelmäßig stattfindenden Webinaren über die Ausbildung zum Fachwirt bei ComPers teil.

Wie ist der Ablauf bei der Weiterbildung zum Fachwirt für Büro- und Projektorganisation?

Unser Ablaufkonzept für berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt sieht zunächst eine ca. 12- monatige Theoriephase vor. In dieser Zeit bieten wir unseren Teilnehmern eine praxisorientierte Vermittlung der oben beschriebenen Lehrplanthematiken an. Wir haben die Unterrichtsthemen modularisiert und können so unseren Teilnehmern auch einen flexiblen Einstieg in die Fortbildung ermöglichen. Die Vermittlung der Lehrinhalte in den Modulen wird im Rahmen von Präsenzworkshops mit einem praxiserfahrenen Dozenten oder durch internetgestützte Webinare mit den gleichen Dozenten realisiert.

Die Präsenzworkshops finden in der Regel einmal monatlich bei uns in den Schulungsräumen statt. Es hat sich in der Vergangenheit bewährt, dass am Freitag ab 13.30 Uhr insgesamt 6 Unterrichtsstunden und am Samstag ab 08.30 Uhr 7 Unterrichtsstunden realisiert werden. Neben der Vermittlung/Verdichtung von prüfungsrelevanten Inhalten wird viel Zeit für Beispiele aus der Praxis und praktische Umsetzungen an Fallstudien oder Rollenspielen aufgewendet.
Die Webinare beginnen an Wochentagen jeweils ab 17.30 Uhr und haben einen Umfang von 4 Unterrichtsstunden. Auch hier geht es um die Erweiterung der beruflichen Anwendungskenntnisse mit vielen praktischen Beispielen.

Nach der 12-monatigen Theoriephase bereiten sich unsere Teilnehmer mit unserer Hilfe auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen vor. Hierzu werden ebenfalls Präsenzworkshops an Wochenenden ergänzt um Webinare angeboten. Hinzu kommt dann noch ein 5-tägiges Prüfungstraining als intensive Vorbereitung auf die Klausurthemen.

Wie lange dauert die Weiterbildung zum Fachwirt für Büro- und Projektorganisation?

Unser Bildungskonzept für die IHK Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt für Büro- und Projektorganisation sieht eine Fortbildungsdauer von 16 – 18 Monaten vor. In dieser Zeit erfolgt die Vermittlung des Lehrstoffes und es wird eine angemessene Vorbereitung auf die IHK – Prüfungen angeboten. Die variable Zeitspanne ist in den unterschiedlichen Terminen für die mündliche Prüfung bei den örtlich zuständigen IHK begründet.

Wie sieht die spätere IHK–Prüfung aus?

Die Prüfungsordnung für die IHK–Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt für Büro- und Projektorganisation legt einen schriftlichen und einen mündlichen Prüfungsteil fest.

Die schriftlichen Prüfungen werden zu bundeseinheitlichen Terminen mit bundeseinheitlichen Aufgaben durchgeführt. Eine Grundlage für die Aufgabenerstellung ist die jeweilige Rechtsverordnung und der jeweils gültige Rahmenplan.

Es werden zwei Klausuren geschrieben, die jeweils eine Bearbeitungsdauer von 300 Minuten haben und insgesamt alle vorgeschriebenen Lehrplanthemen berücksichtigen sollen.

Die mündliche Prüfung kann nur abgelegt werden, wenn die schriftliche Prüfung bestanden wurde. Das Thema wird vom Prüfungsteilnehmer gewählt und ist dem Prüfungsausschuss bei Eintritt in die schriftliche Prüfung einzureichen.
Die mündliche Prüfung besteht aus einer Präsentation (ca. 10 Minuten) und einem Fachgespräch (ca. 40 Minuten)

Weitere Infos zur Prüfung und den Inhalten der Fortbildung können Sie der Fortbildungsverordnung entnehmen.

Fordern Sie einen
kostenlosen Rückruf an

Erfahren Sie mehr über die Ausbildung zum Fachwirt bei ComPers. Lassen Sie sich von uns individuell und kostenlos in einem Telefonat beraten.

Für wen ist unser Fortbildungsmodell interessant?

Wir setzen bei unseren Teilnehmern auf eine hohe Eigenmotivation zur Erreichung neuer beruflicher Kompetenzen und Bildungsziele. Unser Bildungsmodell zur IHK- Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt für Büro- und Projektorganisation könnte für Sie besonders interessant sein,

  • wenn Sie bereits über eine kaufmännische Ausbildung im Bürobereich verfügen und sich für leitende Tätigkeiten qualifizieren möchten;
  • wenn Sie als Quereinsteiger mit mehrjähriger Berufserfahrung Ihren beruflichen Aufstieg im Büromanagement planen und Projektverantwortung übernehmen möchten;
  • wenn Sie einen anerkannten IHK-Abschluss anstreben, der auf DQR-Niveau 6 (wie auch ein Bachelor) angesiedelt ist.
  • wenn für Sie neue berufliche Verwendungen im Bereich der (Teil-)Projektleitung oder in der Organisation eines Projektbüros geplant sind
  • wenn Sie sich für einen beruflichen Wiedereinstieg, z.B. nach einer Elternzeit neue berufliche Verwendungsmöglichkeiten im Bereich des Projektmanagements und/oder der Projektorganisation aufbauen möchten

Welche Grundvoraussetzungen sollte ich für die IHK Prüfungsanmeldung erfüllen?

Die gültige Rechtsverordnung für die Prüfung zum Fachwirt für Büro- und Projektorganisation legt fest, dass Prüfungsinteressenten zugelassen werden, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

Welche Wertigkeit hat der IHK–Abschluss zum Fachwirt?

Mit dem erfolgreichen Abschluss zum Fachwirt für Büro- und Projektorganisation erwerben Sie einen lebenslang und bundesweit gültigen Titel, der im DQR (Deutscher Qualifikationsrahmen) gemeinsam mit einem akademischen Bachelor dem Kompetenz-Niveau 6 zugeordnet wird. Mit der Höheren Berufsbildung der IHK erwerben Sie also eine Qualifikation, die europaweit mit akademischen Abschlüssen vergleichbar ist.

Der DQR wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entwickelt, um das deutsche Bildungssystem transparenter zu machen. In dem alle Qualifikationen der beruflichen und hochschulischen Bildung einer von acht verschiedenen Niveau-Stufen zugeordnet werden, können Qualifikationen verglichen werden und die Gleichwertigkeit von beruflicher und hochschulischer Bildung wird verdeutlicht.

Für die Besetzung von höherwertigen Planstellen in Behörden/Verwaltungen oder in größeren Betrieben ist damit häufig eine wichtige Bildungsvoraussetzung geschaffen.

Was kostet die Fortbildung und wie kann sie finanziert werden?

(noch nicht final: 4750 €) Zur Finanzierung empfehlen wir Ihnen das Aufstiegs-BAföG (AFBG) in Anspruch zu nehmen. Gefördert werden einkommensunabhängig bis zu 64% der Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren. Mehr Infos finden Sie bei aufstiegs-bafoeg. Als Alternative kann selbstverständlich auch Ihr Betrieb die Fortbildungskosten übernehmen.

Zusätzlich zahlen bereits einige Bundesländer (z.B. Hamburg und Bremen) Bildungsprämien an erfolgreiche Absolventen.

 

Nähere Informationen rund um die Fortbildung bekommen Sie bei einer Teilnahme an unserem 1–stündigen Info-Webinar. Hier gelangen Sie zu unseren Terminen und zur Anmeldung. Wir freuen uns auf Sie!